über mich

MAG. Eugen Würz

 

geboren 1967, in Salzburg (Stadt)

 

zwei Töchter (zehn und acht Jahre)

 

verheiratet

 

berufliche Tätigkeitsfelder:

  • beruflicher Werdegang in der offenen und außerschulischen Jugendarbeit (Jugendwohngemeinschaften, Jugendzentren, Akzente Salzburg etc.)
  • Langjährige Tätigkeit in der Arbeit mit mental und psychisch eingeschränkten Jugendlichen und jungen Erwachsenen
  • Rettet das Kind Salzburg gGmbH, Personalangelenheiten
  • ehemals Leistungssportler | Basketball

 

 

 

 

 

 

Ausbildungen:

  • Psychologie/Diplomstudium | Universität Salzburg
  • Supervision, Coaching, Meditation | Universität Salzburg
  • Führungskräfteausbildung (Qualibu, 2007)
  • Train The Trainer Ausbildung (Salzburg, 2005)
  • Mediationsausbildung (IMS München, 2001)
  • andere schwerpunktbezogene Aus- und Weiterbildungen

 

Zertifizierungen:

  • Mitglied der Österreichischen Vereinigung für Supervision und Coaching – ÖVS

was mich leitet...

... ist der Wunsch von Menschen, die sich auf den Weg gemacht haben, ihre eigenen Lösungen zu finden.

 

... sind die spannenden Anteile jedes und jeder einzelnen, die es möglich machen Pfade zu verfolgen, welche  das Wohlbefinden in Beruf und der eigenen Organisation beinflussen können.

 

Die Grundlage dafür ist mein hoher Respekt vor den Menschen und all deren Fähigkeiten und Fertigkeiten.

 

 

besonders wichtig ist mir...

... ein Leben zu führen, in dem die Achtsamkeit mit unser aller Ressourcen einen möglichst hohen Stellenwert hat.

 

Verhalte dich gegenüber anderen so, wie du dir wünscht, dass man sich dir gegenüber verhält.

 

Bewegung zu leben und beweglich zu bleiben.

 

 

mein Weltbild und meine Arbeitsweise...

..ist geprägt vom humanistischen Menschenbild.

Im Sinne des Konstruktivismus werden die Wirklichkeiten dieser Welt selbst konstruiert und machen es daher permanent möglich, Lösungen und Wege zu finden, die in eine hilfreiche Zukunft führen können.

Die Achtsamkeit gegenüber sich selbst, als auch gegenüber den Mitmenschen, stellt die Basis für gute und hilfreiche persönliche Wege dar. 

Der Systemische Ansatz prägt meine Arbeitsweise und lässt die Lösungen  von den KlientInnen finden. Potenziale des/der einzelnen können durch Begleitung stets nur entfacht werden. Sie sind bei jedem Menschen vorhanden und bleiben manchmal verborgen.